______Candlelight <3 Gratis bloggen bei
myblog.de

Jaaaaa...

Ich melde mich auch mal wieder... *räusper*

In der letzten Zeit ist aber auch nicht viel passiert, von dem man berichten könnte... Allerdings: Samstag war ich in Marburg (Jaa, mit einer Gruppe Senioren ab 40 XD) und das war total toll! Marburg ist mit Sicherheit die schönste Stadt, die ich kenne. Außerdem hab ich noch von letztem Jahr sehr tolle Erinnerungen daran! (Gell, Reschen!?^^) Kannte mich sogar noch ein bisschen aus. Das Kino hab ich wieder gefunden, den Aufzug in die Hochstadt auch. Wieder ganz viele tolle Sachen gekauft, tolle Fotos gemacht und die Stadtführung war, im Gegensatz zu der in der Elisabeth Kirche, auch wahnsinnig interessant. Hab jetzt auch rausgefunden, dass ich mit meiner Digicam Panorama-Bilder machen kann!^^

Ansonsten find ich Schule im Moment besch***, vor allem gewisse Lehrer wegen denen ich morgen um sechs Uhr aufstehen darf, obwohl ich eigentlich gar keinen Unterricht hätte... Dafür hab ich mein Latinum vermutlich doch schon! *freu* Und für das tolle Mega-Erdkundeprojekt haben Dani und ich noch genau zwei Wochen und noch nix getan... Naja, ich schon, aber nicht viel...

Jetzt hör ich auch wieder auf zu schreiben und widme mich wieder dem kalten Norden, denn eigentlich hätte ich damit heute schon fertig sein müssen. -.- Das Problem ist wie immer der Anfang, alles andere "flutscht", aber der Anfang!!! Ich krieg noch einen Anfall! Es kann ja wohl nicht so schwer sein!!!

4.6.07 15:33


Werbung


Visum, Gewitter und keine Neven mehr...

Visum: Am 21. 6. hab ich endlich den Termin in der amerikanischen Botschaft in Frankfurt. Ich bin jetzt schon gespannt, wie das wird. So einige Horrorgeschichten hab ich da schon gehört, von Leuten, die drei oder vier Stunden warten mussten und ähnliche nette Erlebnisse hatten. Gestern musste ich dann zum Fotografen, um das Visumsfoto machen zu lassen. Oh Mann! Ich wusste ja, dass ich auf Fotos schrecklich aussehe, aber sooo schrecklich. Man durfte ja auch nicht lachen. Damit entschuldige ich das ganze einfach. Was schön ist: ich muss an dem Tag nicht in die Schule!!! Der Termin ist ja vormittags!

Gewitter: Falls ich je am Klimawandel gezweifelt habe - jetzt bestimmt nicht mehr! Als ich gestern um 5 Uhr nach Hause gefahren bin, war der Himmel zwar bewölkt, aber es war noch trocken und auch relativ hell. Auf dem Weg nach Neuweilnau fing es dann leich an zu regnen und in Neuweilnau blitzte es auch ein paar Mal, aber es gab keinen Donner. Zwei Minuten später, als der Bus dann hier gehalten hat, ich war die einzige, die noch drin war, fragte mich der Busfahrer noch so, ob ich einen Schirm dabei hätte. Ne, natürlich nicht! Die Türen öffneten sich gerade, als irgendwo ganz in der Nähe der Blitz einschlug. Keine zwei Sekunden zwischen Blitz und Donner. Innerhalb weniger Minuten war der Himmel fast schwarz geworden und es goss wie aus Eimern. Das Gewitter jetzt direkt drüber und außerdem fing es an zu Hageln. Mein erster Gedanke: Über die Brücke geh ich jetzt nicht. Also über die Straße. Obwohl ich gerannt bin und ca. eine Minute bis zum Haus gebraucht hatte, war ich bis auf die Knochen nass! Ein paar Minuten später war es wieder fast aufgeklart. Entweder Klimawandel - oder Petrus hat irgendein Problem mit mir.

Nerven: Darüber schreib ich jetzt nicht mehr, sonst reg ich mich wieder auf. Ich sag nur so viel: Mein Nachhilfeschüler ist die Hölle und ich bin froh, dass ich bald weg bin! Aber ich denke, als ihm gesagt hab, das wars mit uns hab ich richtig gehandelt... Er ist bestimmt nicht traurig drüber!

15.6.07 16:06


One
Journal
Archiv
Gästebuch
Links

Two
Mein Austauschjahr




Three





Four





Credits
Designer